Wie kann man ein vergessenes Passwort beim Raspberry Pi zurücksetzen?

0
83

In der Raspbian-Distribution ist der Standardbenutzer pi und das Standardpasswort raspberry. Bei der Einrichtung des Einplatinencomputers sollte man ein eigenes sicheres Passwort vergeben. Nun kann es vorkommen, dass man das Passwort vergessen hat und sich am Raspberry Pi nicht mehr anmelden kann. Es ist nicht nötig eine Neuinstallation durchzuführen, da es auf einfache Weise zurückgesetzt werden kann. Mit diesem Kochrezept kann man das Passwort einfach zurücksetzen, damit man sich wieder wie gewohnt am Raspberry Pi anmelden kann.

  1. Entnehmen Sie die microSD-Karte aus dem Raspberry Pi und stecken Sie diese in ein Kartenlesegerät am Computer.

2. In der Partition boot finden sie die Datei cmdline.txt

3. Öffnen Sie die Datei mit einem Editor und fügen Sie am Ende der ersten Zeile den Zusatz (hinter einem Leerzeichen) init=/bin/sh an. Speichern Sie die Datei ab.

4. Anschließend stecken Sie die microSD-Karte wieder in den Raspberry Pi und booten diesen.

5. Geben sie jetzt in der Konsole folgenden Befehl ein:

mount -o remount,rw /

6. Danach geben Sie folgenden Befehl ein:

passwd pi

Jetzt werden Sie zweimal nach dem neuen Passwort gefragt, welches Sie dann eingeben. Hierbei ist pi der Benutzername dessen Passwort sie ändern wollen. Sie können den Benutzernamen auch ändern falls Sie das Passwort für root oder eines eigens erstellten Nutzer ändern wollen.

7. Um die Einstellungen zu speichern geben Sie folgendes in der Konsole ein:

sync
exec /sbin/init

8. Jetzt müssen die Änderungen aus Punkt 3 wieder rückgängig gemacht werden. Öffnen Sie die Datei cmdline.txt mit folgendem Befehl:

sudo nano /boot/cmdline.txt

Entfernen Sie init=/bin/sh am Ende der ersten Zeile (mit dem vorherigen Leerzeichen). Speichern Sie die Datei mit Strg-X, dann J und Enter wieder ab. Diese Änderung können Sie natürlich auch wieder an einem anderen PC mit Kartenleser durchführen.

9. Das Passwort wurde nun somit neu gesetzt und der Raspiberry Pi kann wieder wie gewohnt verwendet werden. Starten Sie jetzt den Raspberry Pi mit

sudo reboot

neu und Sie können sich wie gewohnt anmelden. Fertig!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Please enter your name here