Mehr Leistung für die USB-Ports beim Raspberry Pi

0
102

Diese Option ist nur für folgende Modelle möglich:

  • Raspberry Pi 1 Modell B+
  • Raspberry Pi 2 Modell B

Im Normalfall können bei diesen Modellen die 4 USB-Ports zusammen 600mA Strom liefern.

Durch einen Eintrag in der config.txt ist es möglich diesen Wert auf 1,2 A zu verdoppeln.

Dies ist nützlich wenn man z.B. eine externe 2,5 Zoll Festplatte ohne eigene Stromversorgung am USB-Port betreiben will. Natürlich kann man auch in Erwägung ziehen einen zusätzlichen aktiven USB-Hub zu verwenden um eine stromhungrige Fesplatte zu betreiben.

Um das Maximum von 1,2 A (1.200 mA) aus einem USB-Port ziehen zu können, muss man das in der Datei /boot/config.txt mit der Zeile safe_mode_gpio=4 (alte Firmware) bzw. max_usb_current=1 (neue Firmware) freischalten, um die maximale Stromentnahme von 600 mA aufzuheben. Diese Grenze gibt es, damit der Raspberry Pi bei einem stromhungrigen USB-Gerät nicht instabil wird und ausgeht.

Das Netzteil sollte diese Leistung auch zur Verfügung stellen können. Deswegen wird empfohlen ein Netzteil mit 5V, 2000mA – 2500 mA zu für o.g. Raspberry Pi Modelle zu verwenden. Wenn z.B. WiFi-Dongle, Tastatur, Maus, HDMI verwendet wird kann schon einiges an Stromverbrauch zusammenkommen.

sudo nano /boot/config.txt

 Neuere Firmware-Versionen:

max_usb_current=1

 Ältere Firmware-Versionen:

safe_mode_gpio=4

Danach ist ein Reboot nötig um die Einstellung zu aktivieren.

sudo reboot

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Please enter your name here