Last Update am Sa, 18 Apr 2020 15:04:47 +0200 by Andreas Potthoff


Diese Option ist nur für folgende Modelle möglich:

  • Raspberry Pi 1 Modell B+
  • Raspberry Pi 2 Modell B

Im Normalfall können bei diesen Modellen die 4 USB-Ports zusammen 600mA Strom liefern.

Durch einen Eintrag in der config.txt ist es möglich diesen Wert auf 1,2A zu verdoppeln.

Dies ist nützlich wenn man z.B. eine externe 2,5 Zoll Festplatte ohne eigene Stromversorgung am USB-Port betreiben will. Natürlich kann man auch in Erwägung ziehen einen zusätzlichen aktiven USB-Hub zu verwenden um eine stromhungrige Festplatte zu betreiben.

Um das Maximum von 1,2A (1.200mA) aus einem USB-Port ziehen zu können, muss man das in der Datei /boot/config.txt mit der Zeile safe_mode_gpio=4 (alte Firmware) bzw. max_usb_current=1 (neue Firmware) freischalten, um die maximale Stromentnahme von 600mA aufzuheben. Diese Grenze gibt es, damit der Raspberry Pi bei einem stromhungrigen USB-Gerät nicht instabil wird und ausgeht.

Das Netzteil sollte diese Leistung auch zur Verfügung stellen können. Deswegen wird empfohlen ein Netzteil mit 5V, 2000mA – 2500mA zu für o.g. Raspberry Pi Modelle zu verwenden. Wenn z.B. WiFi-Dongle, Tastatur, Maus, HDMI verwendet wird kann schon einiges an Stromverbrauch zusammenkommen.

sudo nano /boot/config.txt

 Neuere Firmware-Versionen:

max_usb_current=1

 Ältere Firmware-Versionen:

safe_mode_gpio=4

Danach ist ein Reboot nötig um die Einstellung zu aktivieren.

sudo reboot
--- Werbung ---

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Please enter your name here