Der Aufruf der Verwaltung in der Systemsteuerung funktioniert nicht mehr und erzeugt einen Fehler

0
118

Wer es beim Aufräumen von Windows etwas zu gut gemeint hat kann Probleme bekommen. Deshalb sollte man bei der Verwendung von sogenannten Optimierungs-Tools sehr vorsichtig sein. Man kann sich damit auch das ganze System zerschießen, insbesondere wenn an der Registry herumoptimiert wird.

Hier eine Möglichkeit folgenden Fehler wieder loszuwerden:

Fehlermeldung:

Der Pfad ist nicht verfügbar.

C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Administrative Tools bezieht sich auf einen Pfad, der nicht verfügbar ist. Dieser kann auf einer Festplatte dieses Computers oder im Netzwerk sein. Stellen Sie sicher, dass der Datenträger richtig eingelegt ist, bzw. dass eine Verbindung mit dem Internet oder dem eigenen Netzwerk besteht und wiederholen Sie den Vorgang. Es kann sein, dass die Informationen in einen anderen Pfad verschoben wurden, wenn der Pfad weiterhin nicht ermittelt werden kann.

Der Ordner Verwaltung ist kein gewöhnlicher Ordner, sondern ein Systemordner auf den aus der Systemsteuerung zugegriffen wird. Löscht man diesen oder werden entsprechende Registryeinträge geändert, erscheint beim Öffnen der Verwaltung der obige Fehler.

Lösung:

Das Systemdatei-Überprüfungsprogramms (sfc.exe) wird zur Problembehandlung bei fehlenden oder beschädigten Systemdateien verwendet und ist unter Windows Vista, 7, 8, 8.1, 10 als Boardmittel zu finden.

Man startet ein Kommandozeilenfenster mit Eingabeaufforderung (Administrator) und gibt folgenden Befehl ein:

sfc /scannow

Jetzt wird das System gescannt und versucht Fehler zu beheben. Wenn nicht alle Fehler repariert werden können, sollte man einen Neustart des Systems durchführen und ggf. den Prozess mehrmals wiederholen. An den Programmen, Dateien und persönlichen Einstellungen wird nichts verändert – es werden nur Systemdateien repariert.

Hinweis: Schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster erst, wenn die Überprüfung zu 100 % abgeschlossen ist. Die Überprüfungsergebnisse werden angezeigt, sobald dieser Prozess abgeschlossen ist.

Pflege:

Manchmal bemerkt man kleine Fehler gar nicht, daher ist ein regelmäßiger Scan (z.B. wöchentlich) vielleicht gar nicht so unsinnig, da Kleinigkeiten sofort repariert werden. Somit können auch Fehleransammlungen vermieden werden.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Please enter your name here