Apple-Event beschert DE-CIX Internetknoten Traffic-Weltrekord

0
125

Der DE-CIX Internetknoten in Frankfurt hat nach eigenen Angaben, zum Zeitpunkt der Vorstellung des neuen Apple iPhone X, einen neuen Weltrekord im Datenaustausch aufgestellt. Der Datenverkehr erreichte einen bisherigen Höchstwert von 5,887 Terabit pro Sekunde (TBit/s).

„In Frankfurt haben wir es geschafft, unseren eigenen Rekord zu brechen. Bisher war der höchste Wert von DE-CIX für den Datenaustausch zu Spitzenzeiten 5,6 Terabits pro Sekunde. Mit diesem Wert haben wir uns bereits weltweit auf den ersten Platz gesetzt“, sagt Harald A. Summa, Vorstandsvorsitzender der DE-CIX Management GmbH.

„Wir gehen davon aus, dass es die Einführung der neuen Apple-Geräte war, die den Datenverkehr durch das Dach veranlaßt haben, und sind schon gespannt, wie der Roll-out von iOS 11 den Verkehr beeinflussen wird. Ich glaube, dass wir bis dahin spätestens 6 Terabits pro Sekunde knacken werden „, schließt Summa.

Der DE-CIX wurde 1995 in Frankfurt gegründet und ist gemessen am Datenverkehr der größte Internetknoten der Welt. Fast der gesamte deutsche und mehr als ein Drittel des europäischen Internetverkehrs läuft über diesen Knoten.

Die Vorstellung des Apple iOS 11 hat wieder hohen Datenverkehr beim DE-CIX (Statistiken) ausgelöst aber die erreichte Rekordmarke der vorherigen Woche nicht durchbrochen.

Dienstag 12.9.2017 Vorstellung Apple iPhone X

Datenverkehr: 5887,5 Gigabit pro Sekunde

Bild/Screenshot: Mit freundlicher Genehmigung von DE-CIX, Frankfurt

Dienstag 19.9.2017 Vorstellung Apple ioS 11

Datenverkehr: 5874,6 Gigabit pro Sekunde

Bild/Screenshot: Mit freundlicher Genehmigung von DE-CIX, Frankfurt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Please enter your name here